Archive for the ‘News’ Category

Karel Gott 1958 noch unter Pseudonym gesungen

Fünfzig Jahre später lüftete Karel Gott jetzt ein Geheimnis. Als er bei einem Talentwettbewerb im Jahre 1958 vorgesungen hat, hat er sich für seinen Auftritt einen Künstlernamen zugelegt: Matějíček. Der Grund für die Namensänderung war sein Scham – er wollte seinem Vater keine Schande machen.

Das Publikum war vor seinem Gesang und seinem wilden Tanz aber ergriffen. Seitdem ging es mit seiner Karriere steil nach oben – er musste sich für seine Leistung nicht mehr schämen und konnte seinen echten Namen „Gott“ verwenden. (Auch wenn man in Musikkreisen munkelt, sein echter Name ist „Gotthar“. Genau wüssten wir es, wenn wir seine Geburtsurkunde sehen könnten).

Advertisements

Phänomen Karel Gott – die neue Dauerausstellung

In der Prager Galerie Nerudova 9 wurde gestern eine Dauerausstellung mit dem Titel „Phänomen Karel Gott“ eröffnet. Es werden seine DVDs, seine Preise, Fotografien und vorallem seine Bilder präsentiert. Genauer gesagt die signierten Reproduktionen seiner Bilder. Sie kosten je nach Größe entweder 720 oder 1400 Euro.

Seine Bilder können Sie online hier sehen und im e-shop kaufen.

Themenabend „Transit 89“ mit Karel Gott

Veranstaltungsinformation:
Im Berliner Theaterdiscounter läuft am 8.12. ein deutsch-tschechisch-slowakischer Themenabend mit dem Titel „Transit 89. Horizonte und Grenzen“.

Neben einer Buchvorstellung und Diskussion mit eingeladenen Gästen werden auch kurze Theaterstücke aufgeführt. Ich zitiere: „Ein Gastspiel aus Brünn ‚würdigt‘ den Schlagersänger [Anm: Karel Gott] in einer grotesken Theater-Momentaufnahme“.

Das gesamte Programm des Themenabends.



Und der Gewinner ist…

Bei der gestrigen Preisverleihung zur tschechischen Nachtigall in der Kategorie „Bester Sänger“ gab es anders als es dieser Spot dramatisieren wollte, keine Überraschung. Es gewann ihn zum 35 mal Karel Gott. Er behauptete wie jedes Jahr, dass er es nicht erwartet hatte. Seine genauen Worte waren:

„Für die Danksagung existiert kein Drehbuch, denn niemand von uns rechnet damit.“

Danach sagte er, er will nächstes Jahr gar nicht kandidieren, damit auch andere eine Chance bekommen, diesen Preis zu gewinnen. Nach stehenden Ovationen für ihn hat er die Entscheidung aber zurückgenommen. Es ist ihm nämlich klar geworden, dass die anderen Kandidaten Freude daran haben, gegen ihn anzutreten.

Karel Gott gewann auch in der Kategorie „Absoluter Sieger“


Karel Gott weint vor der Kamera!

Bei der letzten Motto-Show zum tschechisch-slowakischen Superstar, in der die Kandidaten einen Song aus dem Repertoire von Karel Gott singen sollten, war eine Kandidatin dabei, die mit Ihrer Interpretation des Songs „Už z hor zní zvon“ (Amazing Grace) Karel Gott, der zu Gast war, zu Tränen gerührt hat. Das hatte zur Folge, dass er dadurch auch die Sängerin Monika Bagárová selbst zum Weinen gebracht hat, aber nicht nur sie, auch die Moderatoren, die Jury und das gesamte Publikum.

Karel Gotts Worte zu ihrem Auftritt: „Das war wunderschön. Das ist etwas, was man auf keiner Musikschule lernt. Entweder kann es der Sänger oder er kann es nicht. Einfach ergreifend“.

Hier können Sie sich Ihren Auftritt bei Superstars anschauen: Monika Bagárová – Už z hor zní zvon

Bilder und Quelle

Hat er den Musikpreis verdient?

Jetzt wird es spannend. Die Preisverleihung zum besten Sänger des Jahres (tschechische Nachtigall) in Tschechien läuft… Wer wird den Preis bekommen? Karel Gott läuft der Schweiß die Stirn runter:

 

 

 

 

 

 

Zum Glück alles nur ein Albtraum 🙂
Die Preisverleihung findet erst am Samstag statt!

Tschechische Nachtigall

Český slavík oder auf Deutsch die Tschechische Nachtigall ist der höchste Musikpreis, mit dem seit 1996 jedes Jahr in Tschechien ein Sänger oder eine Band geehrt wird. Seit 1999 heißt der Preis nach dem Sponsor Český slavík Mattoni. Zwischen 1962-1991 hieß der Preis Goldene Nachtigall. Die geehrten werden entsprechend „Nachtigalle“ genannt.

Karel Gott hat diesen Preis schon sagenhafte 34 mal (!) erhalten. In den letzten Jahren immer mit den Worten „Also damit habe ich überhaupt nicht gerechnet“. (Im Vergleich dazu: Als er vor kurzem die Medaille „Für Verdienste“ vom Präsidenten erhielt, sagte er, auf die habe er schon gewartet).

Außer Gott erhielten in seiner Kategorie bisher noch folgende 6 Sänger diesen Preis:

  • Waldemar Matuška (2x) (Tereza)
  • Miroslav Žbirka (1x) (slowakischer Sänger, bekanntester Song Biely kvet),
  • Peter Nagy (1x) (slowakischer Sänger, bekanntester (sehr trauriger) Song: Kristínka iba spí)
  • Dalibor Janda (1x) (Hurikán)
  • Pavol Habera (1x)
  • Daniel Hůlka (1x)

Wie werden die Tschechischen Nachtigalle bestimmt?

Abstimmen kann man in 4 Kategorien:

  • Sängerinnen
  • Sänger
  • Band

Seit diesem Jahr gibt es eine weitere Kategorie:

  • „Nachtigall ohne Grenzen“ (tsch. Slavíci bez hranic), für einen slowakischen Sänger oder Band, die in Tschechien wirkt

Abstimmen kann man etweder per Internet (seit 2004),  per SMS (seit 2002) oder persönlich mit Personalausweis. Es werden keine Stimmzettel mehr zugelassen wie früher. Von jeder Handynummer darf nur einmal pro Kategorie abgestimmt werden.

Abstimmen kann man noch bis zum 22.11. Die feierliche Verkündung der Gewinner findet am 28.11. in der Prager Staatsoper statt und zwar in den oben vier genannten Kategorien sowie zusätzlich in der Kategorie Absolute Nachtigall (tsch. Absolutní slavík). Das ist eine Kategorie für Sängerin, Sänger oder Band mit der höchsten Punktzahl unabhängig von der Kategorie.

Außerdem wird bestimmt, wer die Entdeckung des Jahres ist (tsch. Objev roku), sowie Springer des Jahres (tsch. Skokan roku). Als Springer des Jahres gelten diejenigen, die in den oben genannten Kategorien,  dieses Jahr unter den ersten zwanzig sind und gleichzeitig den größten Sprung in der Wertung gemacht haben, wobei sie letztes Jahr mindestens 100 Punkte erreicht haben mussten.

Die bisherigen Nachtigalle seit 1961 sind in der tschechischen Wikipedia aufgeführt.

Ich bin gespannt, ob auch dieses Jahr Karel Gott den Preis „abräumt“. Nach Ablauf des halben Abstimmungszeitraumes ist er auf jedenfall mit vorne dabei, wie die Agentur vermeldet.

Wenn Karel Gott beide Hände zeigt…

Am Tag, als Karel Gott seine Auszeichnung „Für besondere Verdienste“, wortwörtlich „Für Verdienste“ erhalten hat, dachte ich mir noch, wie der Herr Gott es während seiner Karierre geschafft hat, ohne große Skandale auszukommen. Und siehe da, sobald er die höchste Auszeichnung des Staates, vergleichbar mit dem Bundesverdienstkreuz erhält, platzt ihm der Kragen und er zeigt seinen Feinden, die ihm diese Auszeichnung nicht gönnen seine beiden Hände:

karel-gott-stinkefinger

Gotts Hände = 10xStinkefinger

Auf die Frage was die zwei Hände bedeuten, sagt er: „Das ist zehmal das da“ und zeigt seinen Mittelfinger in die Kamera.

Screenshot aus einer Fernsehreportage der TV Prima.

Update: Im SpOn-Artikel heißt es „[…] und zeigte ihnen den Mittelfinger. „Zehnfach“ solle das allen gelten, die ihm die Ehrung nicht gönnten […]“.

Karel Gott hat nicht gesagt, dass der Mittelfinger zehnfach gelten soll, sondern dass die beiden Hände zehnfach den Mittelfinger bedeuten. Das ist m.E. etwas anderes, auch wenn am Ende das Gleiche herauskommt. Dadurch geht allerdings der Witz mit den gezeigten Händen verloren.

Karel Gott erhält vom Präsidenten eine Auszeichnung für Verdienste

Am gestrigen Nationalfeiertag der Tschechischen Republik hat Präsident Václav Klaus 23 Persönlichkeiten mit einer Auszeichnung geehrt.

Karel Gott erhielt die höchste Stufe (von drei) in der Kategorie „Für Verdienste“. Die Medaille erhielt er für seinen Beitrag zur tschechischen Musik und für Werbung des Landes im Ausland. Diese höchste Auszeichnung erhielt dieses Jahr auch noch eine weitere Sängerin: Eva Pilarová.

Auszeichnungen werden jedes Jahr in vier Kategorien am 1.1. und am 28.10. verliehen.
Eine Auflistung aller Ausgezeichneten finden Sie auf der Regierungsseite.

Kleider mit Gotts Bildern für 3.300 Euro

Karel Gott ist im Herzen ein Maler und kein Sänger (dafür singt er aber gut). Seit der Ausstellung seiner Bilder im September in New York werden auch maßgeschneiderte Kleider mit den Motiven seiner Werke angefertigt – im Schnitt für 3.300 Euro. Sicher ein schöner Nebenverdienst und angesichts dessen, dass ihm manchmal bei hohen Tönen schon die Stimme ausgeht, eine gute Absicherung fürs Alter.

Quelle

Advertisements